Bauanleitungen für LARP-Polsterwaffen
  Schild
 
Anleitung zum Bau eines LARP-Schilds


Es gibt mehrere Möglichkeiten ein LARP-Schild zu bauen, insbesondere was den Kern betrifft. Ich erläutere hier mal den Bau eines Schildes mit Kunstoffkern (z.B. von einer Regentonne) man kann aber auch anstelle dessen Holz nehmen, dann sollte man drauf achten, dass es stabil genug ist, oder ganz auf den Kern verzichten. Bei einem Schild ohne Kern empfiehlt es sich zumindest eine Lage festeren Schaumstoff als üblich zu nehmen, da es sonst etwas labberig wird. Ebenfalls möglich ist ein Schild mit Lederkern, das kann man dann ähnlich machen, wie mit dem Plastik, ist aber sicherlich teurer. Außerdem kann man beim Schild auch ganz ohne Schrauben u.ä. auskommen aber eins nach dem anderen.

Material:
- Kontaktkleber (vgl. dazu Hauptseite) vermutlich eine Dose (650g) ggf sogar mehr. Mit einer Dose bekommt man ein etwa 50cm*100cm Schild aus drei Lagen (wie unten beschrieben) hin, wenn man sparsam aufträgt. (Bitte nicht zu sparsam werden ) Für einpinseln vor dem Latexen wird es dann aber wohl nicht mehr reichen. Lieber mit 1,5Dosen ansetzen.
- den Kern, in diesem Fall eine Regentonne aus weichem Kunststoff, die hat direkt ne schöne Wölbung
- Schaumstoffmatte
- Gurtband, z.B. von Spanngurten aus dem Bauhaus oder Autogurte vom Schrottplatz
- Was zum Überziehen, also Latex (schätzungsweise 2Liter + ca. 100ml. Abtönfarbe) oder Stoff
- dünnes Weiches Leder, zur Kantensicherung

Werkzeug:
- Spachtel oder Pinsel zum Kleber auftragen
- Cuttermesser um den Schaumstoff zu schneiden
- Messer oder Stichsäge um die Regentonne zu schneiden


Nun macht man sich Gedanken um die Form welche man seinem Schild geben möchte und erstellt zumindest eine Skizze, besser noch eine Schablone in Originalgröße.

Der Kern sollte an allen Stellen deutlich kleiner sein als der Schild, ich habe gute Erfahrungen mit ca. 10cm Abstand gemacht, Stellenweise sogar mehr, hier ist in blau der Kern dargestellt, falls der Schild irgendwelche Spitzen hat, sollte der Kern nicht in diese hineinragen.


Als erstes zeichnet man die Form des Kerns auf die Regentonne und schneidet diese aus. Nun schneidet man die Rückseite aus Schaumstoff aus und klebt den Kern so ein, dass auf der nach innen gewölbten Seite Schaumstoff ist, je nach Schildgröße muss der Schaumstoff angestückelt werden, man sollte dann zumindest für die letze Schicht auf der Vorderseite versuchen eine größere Matte zu bekommen, wenn man den Schild nachher nicht mit Stoff bespannt sondern latext.

Als nächstes kommen die Armschlaufen an den Schild, dazu probiert man erst mal etwas herum, wie der Schild am Arm sitzen soll, und zeichnet das an (im Bild gelb). Nun macht macht man für zwei Riemen, je zwei Schnitte (im Bild rot) durch Schaumstoff und Kern so breit wie das Gurtband.





Nun zieht man das Gurtband durch diese Schlitze, so dass auf der Schildinnenseite mehr als genug übersteht. Das Bild ist mir leider nicht so gelungen, aber beim Schildbau hatte ich keine Digicam zur Hand. Auf der Vorderseite klebt man die Gurte dann an Kunststoff fest. An der Rückseite des Schildes sollte man dann die losen Enden verbinden, z.B. mit Gürtelschnalle oder Doppelringverschluß. Der vordere Gurt ist für die Hand gedacht, den kann man also eigentlich fest verbinden, das geht mit Kleben oder nähen oder beides. Wenn man Autogurt vervendet ist dieser natürlich etwas breit für die Hand, da er aber recht dünn ist kann man den an der Griffstelle mit einem aufgeschnitten Gartenschlauch und Stoff oder Tape behandeln.



Nun klebt man über die Kanten des Kerns noch  Leder damit diese besser abgepolstert sind und zuletzt noch zwei Matten auf die Front, dabei reicht eine 10mm Matte und eine 6mm Matte, die 6mm Matten bekommt man auch in größeren Maßen.

Der Schild besteht dann also aus 3 Schichten Matte und dem Kern:  10er Matte -- Kern -- 10er Matte -- 6er Matte

Wenn man vorhat sein Schild zu latexen kann man nun noch beliebig Verzierungen aus Schaumstoff auf der Vorderseite anbringen.

Nun kann der Schild gelatext oder mit einer Stoffhülle bespannt werden.

Stoffhülle:
Man schneidet ein Stück Stoff so groß aus, dass an allen Seiten einiger Stoff übersteht, in diesen Rand näht man ein Gummiband ein. Man kann nun den Schild mit diesem Bezug wie eine Matratze mit Spannbettlaken beziehen. Der Stoffbezug kann dann nach Belieben ausgewechselt werden, z.B. mehrere verschiedene Wappen für unterschidliche Chars, außerdem lässt sich der Bezug auch einfach abziehen und waschen.
 

 
  Besucherzähler: 77436 Besucher (161047 Hits) seit dem Neustart der Seite im Mai 09  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=